Die BSM Buslinien

Linie 233
Die Linie verkehrt zwischen Mon­heim Bus­bahn­hof und Lever­kusen. Die Halte­stel­len „Kultur­zen­trum“ oder „Bus­bahn­hof“ dienen als Ve­rknüp­fungs­punkte für Fahr­gäste von Halte­stelle „Sand­berg“ kom­mend in Rich­tung Lever­kusen bzw. für die Rück­fahrt.
Die Anbin­dung der Peter-Usti­nov Gesamt­schule für Schüler aus Lever­kusen-Hit­dorf erfolgt zum Schul­beginn und zum Schul­ende ver­stärkt mit Einsatz­bussen. Genaue Fahr­plan­zeiten der Schul­busse sind auf der Seite Schul­bus­linien aufgeführt.
Die Linie 233 ver­kehrt im 20-Minuten-Takt.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 777
Die Linie 777 verbindet das Mon­heimer Zen­trum und den Sied­lungs­bereich Sand­berg über die Schwal­ben­straße mit dem Ge­werbe­gebiet Daim­ler­straße, dem Stadt­teil Baum­berg, dem S-Bahn­hof Langen­feld-Berg­hausen und dem Langen­felder Zentrum. MEHR INFORMATIONEN
Linie 788
Montags bis frei­tags fährt die Linie 788 im 20-Minuten-Takt. An­schlüsse an die S-Bahn und andere Bus­linien sowie die Anbin­dung an das Ben­rather Kranken­haus werden damit opti­miert.
  • Der Linien­weg wird über­sicht­licher: Die Schleife über Oranien­burger Str. und mona mare ent­fällt. Statt­dessen bindet die Linie ab Ludwig-Richter-Weg die Umge­bung Sandberg ein und fährt die Halte­stellen Linde­nstraße, Am Graf­acker und Kirch­straße an, von dort weiter zum Bus­bahn­hof bis zur End­halte­stelle Heer­weg. So werden in beiden Rich­tungen die Schulen gut ange­bunden (Peter-Ustinov-Gesamt­schule, Otto-Hahn-Gymnasium, Musik­schule, VHS).
  • In Richtung Baum­berg fährt die Linie jetzt ohne Aufent­halt am Bus­bahn­hof direkt nach Baum­berg und weiter Rich­tung Benrath über Kranken­haus Benrath. Wer weiter ins Ber­liner Viertel und nach mona mare möchte, kann von der Linie 788 am Bus­bahn­hof direkt in die Linien 790 und 791 um­steigen. Sie fahren mon­tags bis frei­tags im 10-Minuten-Takt, am Wochen­ende im 30-Minuten-Takt dorthin.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 789
Die Linie 789 verbindet nicht nur Mon­heim, das Ge­wer­be­gebiet Rhein­park und Baum­berg, sondern sorgt auch für den schnel­len Anschluss nach Düssel­dorf: Mit ihr errei­chen Sie den S-Bahn­hof Düssel­dorf-Heller­hof, Düssel­dorf-Garath, Düsseldorf Benrath und Düssel­dorf Holt­hausen. Am Mon­heimer Busbahn­hof und in Baum­berg am Holzw­eg ist sie mit wei­teren wichtigen Bus­linien verknüpft.
  • Von morgens früh bis etwa 21 Uhr fährt die Linie ab dem 08. Januar 2017 durchgängig im 20-Minuten-Takt, und bietet damit eine höhere Frequenz zu den Berufs­ver­kehrs­zeiten zwischen Gries­straße und Eichs­felder Straße an. Abends und am Wochen­ende fährt die Linie 789 alle 30 Minuten.
  • An der neuen End­halt­stelle „Kultur­zentrum/Heer­weg“ wird sie mit der neu gestal­teten Linie 788 ver­knüpft.
  • Am Bus­bahn­hof können Sie von der Linie 789 direkt in die Linien 790 und 791 umsteigen. So er­rei­chen Sie das Berliner Viertel montags bis freitags im 10-Minuten-Takt.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 790
Die Linien 790 und 791 binden die Kern­stadt an den S-Bahn­hof Langen­feld und das Langen­felder Zentrum an. Die Linie 790 bedient in Langen­feld zudem den Stadt­teil Rich­rath und das Gewer­be­gebiet Götsche. Die Linie 791 ver­kehrt ab Langen­feld Mitte weiter über die Solin­ger Straße bis zur End­halte­stelle Solin­gen Ohligs Haupt­bahn­hof.
  • Beide Linien, 790 und 791, fahren auf ihrem künftig ge­mein­samen Linien­weg zwischen mona mare und Langen­feld zur Haupt­verkehrs­zeit durch­gängig im 10-Minuten-Takt – früh mor­gens und abends dann alle 30 Minuten.
  • Die wei­teren Linien­ab­schnitte in Langen­feld werden jeweils alle 20 Minu­ten bedient (Linie 791 voll­stän­dig und 790 in der Haupt­ver­kehrs­zeit) bzw. im 30-Minu­ten-Takt (Linie 790 außer­halb der Haupt­verkehrs­zeit).
  • Der bis­herige Linien­ab­schnitt vom Land­wirt­schafts­zentrum zum Bus­bahn­hof wird von der neuen Schnell­bus­linie SB 78 jetzt mit einem deut­lich verbes­serten Fahr­plan­angebot abge­deckt.
  • Die heu­tigen Zusatz­fahr­ten der Linie 790 zwischen Bus­bahn­hof und S Langen­feld werden in das Ge­samt­fahr­plan­angebot inte­griert. So wird das Angebot wesent­lich über­sicht­licher und gleich­mäßiger.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 791
Die Linien 790 und 791 binden die Kern­stadt an den S-Bahn­hof Langen­feld und das Langen­felder Zen­trum an. Die Linie 790 bedient in Langen­feld zudem den Stadt­teil Richrath und das Gewer­bege­biet Götsche. Die Linie 791 verkehrt ab Langen­feld Mitte weiter über die Solin­ger Straße bis zur End­halte­stelle Solingen Ohligs Haupt­bahnhof.
  • Beide Linien, 790 und 791, fahren auf ihrem künf­tig gemein­samen Linien­weg zwischen mona mare und Langen­feld zur Haupt­verkehrs­zeit durch­gängig im 10-Minuten-Takt – früh morgens und abends dann alle 30 Minuten.
  • Die weite­ren Linien­ab­schnit­te in Langen­feld werden jeweils alle 20 Minu­ten bedient (Linie 791 voll­ständig und 790 in der Haupt­verkehrs­zeit) bzw. im 30-Minuten-Takt (Linie 790 außerhalb der Haupt­ver­kehrs­zeit).
  • Der bis­herige Linien­ab­schnitt vom Land­wirt­schafts­zentrum zum Bus­bahn­hof wird von der neuen Schnell­bus­linie SB 78 jetzt mit einem deutlich ver­bes­serten Fahr­plan­ange­bot abge­deckt.
  • Die heuti­gen Zusatz­fahr­ten der Linie 790 zwischen Bus­bahn­hof und S Lan­gen­feld werden in das Gesamt­fahr­plan­ange­bot integriert. So wird das Ange­bot wesent­lich über­sicht­licher und gleich­mäßiger.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 793
Die Linie 793 ver­kehrt mon­tags bis frei­tags wäh­rend der Schul­zeit zwischen Mon­heim BSM-Betriebs­hof und Mon­heim Land­wirt­schafts­zentrum. Sie fährt über Mon­heim Bus­bahn­hof, Mona Mare und Königs­berger Platz. MEHR INFORMATIONEN
Nahexpress NE13
An Wochenenden stellt der Nah­express NE13 eine schnelle Alter­native im Freizeitverkehr dar, der die Stadt­teile Monheims mit dem Schienen­verkehr verbindet. Die Ein­satz­zeiten sind freitags und sams­tags ab 18 Uhr bis 3 Uhr im 30-Minuten-Takt sowie sams­tags und sonn­tags von 10 Uhr bis 18 Uhr im Stunden­takt. Fol­gende Vor­teile bietet der NE13:
  • Ab­stim­mung auf die S-Bahn von und nach Köln am S-Bahnhof Langen­feld
  • Direkt­ver­bin­dung für aus­wär­tige Besu­cher zum Rhein und zur Altstadt
  • Direkt­ver­bin­dung von Baum­berg zur Altst­adt und zum Mon­heimer Rhein­ufer
  • Anbin­dung Bow­ling-Center Baum­berg
  • Busbahn­hof Mon­heim als Um­steige­punkt zu weiteren Linien in alle Rich­tungen
Seit dem Jahr 2015 besteht eben­falls ein Über­gang zum Nacht­express NE14 an den Halte­stellen Baum­berg-Holzweg und Baum­berg-Kirche, so dass auch der S-Bahn­halt in Düssel­dorf-Heller­hof erreich­bar ist. MEHR INFORMATIONEN
Nachtexpress NE14
Der im Mai 2015 einge­führte NE14 ver­kehrt freitags und sams­tags zwischen 20 Uhr und 2 Uhr von „Heller­hof S“ über „Bowling Center“ nach „Gries­straße“.
Eine An­schluss­mög­lich­keit vom NE14, aus Heller­hof kom­mend, auf den NE13 nach Mon­heim ist gege­ben. Der Über­gang vom NE13 von Mon­heim kom­mend auf den NE14 ist eben­falls mög­lich.
Der NE13 fährt frei­tags und sams­tags von 18 bis 3 Uhr sowie sams­tags und sonn­tags von 10 bis 18 Uhr über die Halte­stel­len „Holzweg“, „Alt­stadt“, „Bus­bahn­hof“ nach „Langenfeld S“.
MEHR INFORMATIONEN
Schnellbus SB 78
Die beste­hen­de Bus­linie 795 wird ab Dezem­ber 2016 zur Express­bus-Linie SB78 auf­ge­wertet. Zu­sam­men mit der Linie SB79 sichert sie Ihre Anbin­dung an Mon­heimer Gewer­be­stand­orte, an das Zen­trum und an die S-Bahn-Linie.
  • Künftig profi­tieren Pend­ler von einem ein­heit­lichen Linien­weg zwischen dem S-Bahn­hof Langen­feld-Berg­hau­sen und dem Mon­hei­mer Rhein­park. Der Fahr­plan ist so­wohl auf die S-Bahn von und nach Köln als auch von und nach Düssel­dorf ab­ge­stimmt.
  • Ab 2017 fährt die Linie SB78 von mon­tags bis frei­tags tags­über im 20-Minuten-Takt.
  • Durch die Ein­bin­dung des Com­fort Choice-Hotels erhält dieses einen kom­for­tab­len Shuttle-Verkehr zur S-Bahn nach Langen­feld-Berg­hausen.
  • Am Rhein­park und an der Halte­stelle „Comfort Choice Hotel/Deusser Haus“ können Sie in die neue Linie SB79 umsteigen. Das Wohn­gebiet südlich der Nieder­straße erhält so einen schnellen An­schluss an die S-Bahn in Langen­feld-Berg­hausen.
MEHR INFORMATIONEN
Schnellbus SB 79
Die Linie SB79 ver­bin­det den Langen­felder S-Bahn­hof mit dem Bayer-Land­wirt­schafts­zentrum und dem Creative Campus auf direk­tem Weg. Der Schnell­bus ist speziell auf die Arbeits­zeiten in den Gewer­be­betrieben ausge­richtet: montags bis frei­tags zwischen 6 und 9 Uhr sowie nach­mittags von 16 Uhr bis 19 Uhr sind Sie so im 20-Minu­ten-Takt mobil. Der Fahrplan ist mor­gens auf die S-Bahn von Köln und abends nach Köln zurück ausgerichtet. Da die Ver­bin­dung von und nach Düssel­dorf wäh­rend der Haupt­ver­kehrs­zeit mit den Linien S6 und S68 im 10-Minuten-Takt ange­boten wird, besteht hier in der Regel immer ein Anschluss.
  • Ab dem 08. Januar 2017 ist die Linie SB79 auch tags­über im 20-Minu­ten-Takt für Sie da.
  • Zusam­men mit der neu struk­tu­rier­ten Linie SB78 wird sie zur be­quemen Ver­bin­dung der Mon­hei­mer Ge­werbe­stand­orte an das Zen­trum und an die S-Bahn-Linie. Am Rhein­park und an der Halte­stelle „Com­fort Choice Hotel/Deusser Haus“ kön­nen Sie in die Linie SB78 um­steigen.
  • Vom Rhein­park aus sind Sie nun also mit drei Linien in alle Rich­tun­gen mobil, egal ob Sie nach Köln, Düssel­dorf, Langen­feld-Bergh­ausen oder ins Zen­trum Mon­heims unter­wegs sind.
  • Das neue Comfort Choice-Hotel liegt auf dem neuen Linien­weg, sodass Ge­schäfts­reisen­den ein kom­for­tabler Shuttle-Verkehr zum Land­wirt­schafts­zentrum und nach S Langen­feld zur Ver­fü­gung steht.
  • Der Stadt­teil Zauns­win­kel wird tags­über im 20-Minuten-Takt einge­bunden.
MEHR INFORMATIONEN
Linie 794T (Taxibus)
Für den Frei­zeit­verkehr unter der Woche setzen wir in der Alt­stadt einen Taxi­bus für Sie von 8 bis 18 Uhr ein. Dieser fährt nur dann, wenn tat­sächlich Bedarf ist. Melden Sie Ihren Fahrt­wunsch einfach min­destens 30 Minuten vor der fahr­plan­mäßigen Abfahrt an den Haltestellen bei der Taxibuszentrale an. Am besten per Telefon: 02173 957440.
Eingesetzt wird ein als Taxibus gekenn­zeich­neter Klein­bus – oder, ganz klima­freund­lich, bei geringer Nach­frage – auch ein Pkw. Er hält an den regu­lären Haltestellen.
Im Taxibus gelten dieselbe Tickets und Rege­lun­gen wie auf allen anderen Linien. Beim Fahrer selbst können nur Einzel­Tickets gekauft werden. Wer regel­mäßig fahren möchte, kann auch mehrere Fahrten im Vor­aus bestellen. Gruppen ab fünf Personen müssen drei Tage vorher ange­meldet werden. Wer große Gepäck­stücke mitführt, einen Rollator oder Kinder­wagen hat, weist einfach bei der Bestellung darauf hin.
Hinweis: Tiere, außer Blinden­hunde, werden nicht befördert.
MEHR INFORMATIONEN
Jetzt frei im Internet surfen